Generelle Informationen zum Langzeitvisum

Familie am Flughafen Bild vergrößern Familie am Flughafen (© colourbox)

INFORMATIONEN FÜR ALLE ANTRAGSTELLER FÜR NATIONALE VISA  (Stand Februar 2014)

Alle Personen, die einen Antrag für ein nationales Visum stellen, müssen die unten aufgeführten Unterlagen und Nachweise vorlegen. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte dem Merkblatt für den von Ihnen beantragten Visatyp.

Welche Dokumente und Unterlagen benötige ich?

✗ gültiger eigenhändig unterschriebener Reisepass, der innerhalb der vorangegangenen zehn Jahre ausgestellt wurde. Die Gültigkeit des Passes muss die des beantragten Visums um mindestens drei Monate überschreiten. Der Pass muss noch mindestens drei freie Seiten enthalten.


✗ zwei Fotokopien der Lichtbildseite des Reisepasses


✗ zwei vollständig in deutsch oder englisch ausgefüllte und von/m Antragsteller/in eigenhändig unterschriebene Antragsformulare „Aufenthaltsgenehmigung“. Bitte tragen Sie unter Ihrem Lichtbild auf der letzten Seite auch eine E-Mail-Adresse und eine (Mobil-) Telefonnummer ein.

✗ von/m Antragsteller/in eigenhändig unterschriebene Erklärung (Formular „Belehrung“) und 1 Fotokopie


✗ drei identische aktuelle Passfotos (nicht älter als 3 Monate)


✗ Nachweis einer Krankenversicherung für den Gültigkeitszeitraum des Visums (mindestens die ersten drei Monate Ihres Aufenthalts) im Original und eine Kopie. Vorlage spätestens bei Abholung des Visums erforderlich. Bei Kurierzusendung Ihres Reisepasses Übersendung der Versicherungsunterlagen im Original

✗ unterschriebene Haftungsausschlusserklärung, sofern der Reisepass durch Kurierservice zugesandt werden soll


Wie stelle ich einen Antrag?

Eine Antragstellung ist nur nach Terminvereinbarung möglich. Bitte nutzen Sie hierfür das Online-Terminvergabesystem auf unserer Webseite www.taipei.diplo.de .

Erfahrungsgemäß ist in den Monaten Mai bis September mit mehrwöchigen Wartezeiten zu rechnen (ca. 2 Monate). Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin rechtzeitig.

Name und Passnummer auf der Terminbuchung müssen mit dem bei Antragstellung vorgelegten Reisepass übereinstimmen (kein Aliasname). Sollten die Angaben abweichend sein, wird der Antrag an diesem Tag nicht entgegengenommen! Es muss ein neuer Termin gebucht werden.

Das Deutsche Institut Taipei ist für Visa-Anträge von Antragstellern zuständig, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Amtsbezirk der Vertretung haben (= Taiwan). Ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat eine Person an dem Ort, wo sie sich unter Umständen aufhält, die erkennen lassen, dass der Aufenthalt nicht nur vorübergehender Natur ist. In der Regel ist dies der Lebensmittelpunkt des beruflichen und familiären Lebens.

Der Antrag muss persönlich gestellt werden. Füllen Sie Ihren Antrag vollständig aus. Unvollständige Anträge werden nicht angenommen und es muß ein neuer Termin vereinbart werden. Reichen Sie die erforderlichen Unterlagen komplett ein.


Wieviel kostet die Bearbeitung meines Antrages?

Die Bearbeitungsgebühr beträgt 60,00 € - zahlbar bei Antragstellung in Taiwan-Dollar.

Bei Ablehnung oder Zurücknahme eines Visumantrags werden die bereits bezahlten Gebühren nicht zurückerstattet.

Die Gebühr kann entweder bei Antragstellung in bar oder bis max. 1000,- Euro mit Kreditkarte (Visa oder Mastercard) gezahlt werden. Bitte weisen Sie vor Abgabe Ihres Antrags am Schalter darauf hin, dass Sie die Gebühr mit Kreditkarte zahlen möchten.

Bei Kreditkartenzahlung durch eine Person, die nicht mit dem/der Antragstellerin identisch ist, wird um Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses gebeten.

Das Deutsche Institut weist darauf hin, dass kein Widerspruch gegen eine bereits erfolgte Kartenzahlung möglich ist. (z.B. bei Ablehnung des Antrags). Ferner muß eine eventuelle Erstattung (z.B. wegen Überzahlung) direkt beim Deutschen Institut beantragt werden und kann nur in bar erfolgen. Eine Gutschrift auf das Kreditkartenkonto ist technisch nicht möglich!

Kreditkartenzahlungen werden in Deutschland gebucht. Daher kann nur bei deutschen Kreditkarten ausgeschlossen werden, dass es nicht zur Berechnung von Gebühren für Auslandseinsatz kommt.


Was passiert nach der Antragstellung mit meinem Antrag?

Der Antrag wird in der Regel vom Deutschen Institut an die für den vorgesehenen Aufenthaltsort zuständigen Ausländerbehörde zur Stellungnahme weitergeleitet. Über Ihren Antrag kann erst nach Eingang einer abschließenden Stellungnahme der Ausländerbehörde entschieden werden. Zusätzliche Unterlagen oder Nachweise können in Einzelfällen erforderlich sein und werden nachgefordert.

Auskünfte werden aus Datenschutzgründen nicht telefonisch erteilt. Das Deutsche Institut meldet sich bei Ihnen, wenn das Verfahren abgeschlossen ist oder weitere Unterlagen erforderlich sind.

Wie erhalte ich meinen Pass nach Entscheidung über meinen Visumantrag zurück?

Die Abholzeit für entschiedene Visaanträge ist jeweils Montag und Mittwoch, 13:30 – 14:30 Uhr. Ohne die bei Visaantragstellung ausgehändigte Quittung kann der Reisepass nicht ausgehändigt werden. Die Quittung enthält auch Ihre Antragsnummer unter dem Barcode.

Ein Kurierservice zur Zusendung von Reisepässen kann gegen eine zusätzliche Gebühr genutzt werden. Bitte füllen Sie hierfür bei Antragstellung die Haftungsausschlusserklärung aus.

Weitere Hinweise:
Bitte beantragen Sie von Anfang an das für Ihren Aufenthaltszweck richtige Visum, da Sie sonst ausreisen und von Taiwan aus ein neues Visum beantragen müssen.
Alle erforderlichen Antragsvordrucke sind auf Anfrage kostenlos erhältlich.

Haftungsausschluss:
Alle Angaben dieses Merkblatts beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen des Deutschen Instituts zum Zeitpunkt der ERstellung des Merkblattes. Rechtsansprüche können aus diesem Merkblatt nicht hergeleitet werden.

Generelle Informationen zum Langzeitvisum

Index

Liste anerkannter Reisekrankenversicherungen

Liste von Versicherungsunternehmen, deren Reisekrankenversicherung im Schengen-Visumverfahren anerkannt wird In Taiwan/ 位於台灣的保險公司 : Firmenname/Name of Company Sprache/Language Cathay Century Insuranc...

簽證組

不論何種簽證申請,請先線上預約送件時間。無預約者,恕不受理。