Vorsteuer-Vergütungsverfahren für taiwanische und deutsche Unternehmen

Mit Wirkung zum 01.07.2010 hat das deutsche Bundesfinanzministerium die Gegenseitigkeit im Vorsteuer-Vergütungsverfahren mit Taiwan festgestellt. Das bedeutet, dass in Taiwan nicht ansässigen deutschen Unternehmen, die in Taiwan keine Umsätze erzielen, für den Bezug von Lieferungen und Dienstleistungen die hier entrichtete Vorsteuer erstattet wird. Umgekehrt gilt das gleiche für taiwanische Unternehmen in Deutschland.

Das Deutsche Wirtschaftsbüro steht für Detailfragen zum Verfahren zur Verfügung.