Staatsangehörigkeit

Zum 1. Januar 2000 ist das neue deutsche Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) in Kraft getreten, das das bis dahin geltende "Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz" (RuStAG) vom 1. Januar 1914 grundlegend erneuert hat. Jedoch hat auch dieses Gesetz im Laufe der Zeit einige Änderungen erfahren, die in den unten stehenden Punkten umrisshaft dargestellt werden. Bitte lesen Sie sowohl die Abschnitte zu den Erwerbs- als auch den Verlustgründen.
Einzelfälle können mit diesem Kurzüberblick nicht geklärt werden. Zu Detailfragen konsultieren Sie uns bitte direkt.

Erwerb

Das deutsche Staatsangehörigkeitsrecht basiert auf dem sogenannten 'Abstammungsprinzip'. Dies bedeutet, dass die deutsche Staatsangehörigkeit nicht aufgrund der Geburt in Deutschland erworben wird, so...

Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit auf Antrag unter Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit

Durch das zum 1. Januar 2000 in Kraft getretene Gesetz zur Änderung des Staatsangehörigkeitsrechts wurde für im Ausland lebenden Deutschen, die eine fremde Staatsangehörigkeit erwerben möchten, die Be...

Nichterwerb der dt. Staatsangehörigkeit in bestimmten Fällen

Nichterwerb der deutschen Staatsangehörigkeit für im Ausland geborene Kinder deutscher Eltern

Bei Geburt im Ausland erwerben Kinder, deren deutsche Eltern oder deutscher Elternteil nach dem 31.12.1999 im Ausland geboren wurde(n) und zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes ihren / seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben / hat, nicht durch Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn sie durch Geburt eine ausländische Staatsangehörigkeit erwerben.

Wiedererwerb der deutschen Staatsangehörigkeit gem. § 13 Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)

Seit dem 01.01.2000 haben zahlreiche Deutsche die deutsche Staatsangehörigkeit verloren, da sie versäumt haben, rechtzeitig vor dem Antragserwerb einer fremden Staatsangehörigkeit eine Beibehaltungsge...

Verlust

Das deutsche Staatsangehörigkeitsrecht kennt verschiedene Verlustgründe: - Verlust durch Annahme einer fremden Staatsangehörigkeit - Verlust durch Legitimation - Verlust durch Eheschließung - Verl...

Einbürgerung

Bei der Einbürgerung erfolgt eine Verleihung der deutschen Staatsangehörigkeit durch Hoheitsakt. Die Einbürgerung wird mit der Aushändigung der Einbürgerungsurkunde wirksam. Es ist zwischen einer Ans...

Einbürgerung für Kinder deutscher Eltern, die nicht durch Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit erworben haben

Näheres zu diesem Thema finden Sie unter folgendem Link: http://www.konsularinfo.diplo.de/Vertretung/konsularinfo/de/06/Staatsangehoerigkeit/einbuergerung.html

Feststellung (Staatsangehörigkeitsausweis) und Negativbescheinigung

Feststellung / Antrag auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises Im Verfahren auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises wird festgestellt, ob die Antragsteller bereits deutsche Sta...

Informationen des Auswärtigen Amts zum Staatsangehörigkeitsrecht