Erster deutscher Häftling aus taiwanischem Strafvollzug nach Deutschland überstellt

Fast genau ein Jahr nach Inkrafttreten der „Absprache zwischen dem Deutschen Institut Taipei und der Taipeh-Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland über die Überstellung von verurteilten Personen und die Zusammenarbeit bei der Vollstreckung von Strafurteilen“ (s. rechte Spalte) wurde am 12. Februar 2015 der erste deutsche Strafgefangene von Taiwan zum weiteren Strafvollzug in die Bundesrepublik Deutschland überstellt. Zwei extra zu diesem Zweck aus Deutschland angereiste Mitarbeiter der Polizei übernahmen am Flughafen Taoyuan den in Taiwan zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilten Deutschen von den taiwanischen Justizbehörden und kehrten mit ihm nach Deutschland zurück.

Ich freue mich, dass die zwischen Deutschland und Taiwan bestehende Absprache durch die erste konkrete Überstellung eines Strafgefangenen nunmehr zu wirklichem Leben erweckt worden ist“, sagte Martin Eberts, Generaldirektor des Deutschen Instituts Taipei. Ausdrücklich lobte Herr Eberts die reibungslose Zusammenarbeit zwischen den taiwanischen und deutschen Justizbehörden sowie insbesondere die zügige Umsetzung der deutschen Zustimmung zum Überstellungsersuchen durch die taiwanische Seite.

Vor dem Hintergrund einer seit erst zwei Jahren bestehenden Grundlage auf taiwanischer Seite ermöglicht die zwischen Deutschland und Taiwan bestehende Absprache Personen, die im jeweils anderen Land zu einer Haftstrafe verurteilt wurden, diese zu einem Teil in ihrem Heimatland zu verbüßen, was von beiden Seiten als förderlich für die Resozialisierung der Verurteilten angesehen wird.

Unterzeichnung einer deutsch-taiwanischen Absprache über die Überstellung von Strafgefangenen

Am 23.10.2013 in Berlin bzw. am 06.11.2013 in Taipei wurden von den jeweiligen Leitern der Auslandsvertretungen eine "Absprache über die Überstellung von Straftätern und über die Zusammenarbeit bei der Vollstreckung von Strafurteilen" unterzeichnet.
Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der juristischen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Taiwan und Basis für humanitäre Erleichterungen beim Strafvollzug.
Weitere Informationen siehe beigefügte PDF-Datei.