"Green+ Together Taiwan Sustainability Summit" am 15.07.2014 in Taipei

Bild vergrößern

Zum zweiten Mal fand am 15. Juli 2014 der Green+ Together Taiwan Sustainability Summit in Taipei statt, der von Siemens Taiwan u.a. gemeinsam mit dem Deutschen Wirtschaftsbüro Taipei und dem Deutschen Institut Taipei organisiert wurde.
Präsident Ma Ying-jeou unterstrich in seiner Eröffnungsrede die Bemühungen Taiwans auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energiepolitik sowie das Interesse, aus Deutschlands Erfahrungen zu lernen. Der stellvertretende Wirtschaftsminister
Duh Tyzz-Jiun betonte die Bedeutung von Energieeinsparung und Effizienzsteigerung sowie der Einführung moderner Netztechnik (smart grid). Mirko Kruppa, stellv. Generaldirektor des Deutschen Instituts, und Dr. Roland Wein, Direktor des DWB, gaben Einblicke in die deutsche Energiewende und den Umgang der deutschen Wirtschaft mit den hiermit verbundenen Herausforderungen. Erdal Elver, CEO und Präsident von Siemens Taiwan, stellte sieben von Siemens, Taiwan Institute for Sustainability, Deutschem Wirtschaftsbüro und Deutschem Institut aufgestellte Thesen für eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen deutschen und taiwanischen Verantwortlichen in Fragen der Energiewende vor.

DI Bild vergrößern Teilnehmer und Organisatoren des Summit gemeinsam mit Ehrengast Präsident Ma Ying-jeou (Mitte). (© DI)