Korea führt Kohlenstoffzertifizierung ein

Bild vergrößern

Korea macht einen wichtigen Schritt in Richtung kohlenstoffarme Zukunft: Das Korea Environmental Industry and Technology Institute (KEITI) führte die weltweit erste Zertifizierung für kohlenstoffarme Produkte ein. Sie wird an Produkte vergeben, bei deren Herstellung die ausgestoßenen Treibhausgase um eine spezifizierte Menge reduziert wurden. Dazu muss aufgelistet werden, wie viel Kohlenstoff in jedem einzelnen Produktionsschritt emittiert wird. Werden die entsprechenden Anforderungen erfüllt, erfolgt die Auszeichnung.

Neun Produkte haben bereits diese Zertifizierung erhalten. Darunter befinden sich beispielsweise Reis, Möbel und Elektronikgeräte. Die Hersteller dieser Produkte verwendeten neue Technologien wie z.B. ein System zur Abhitze-Sammlung oder reduzierten die Produktgröße und -verpackung. Bis 2014 sollen weitere Zertifikate vergeben werden.

Insgesamt wird erwartet, durch diese Maßnahme den jährlichen CO2-Ausstoß um etwa 164.000 Tonnen verringern zu können.

Weiterführende Informationen:
Korea Environmental Industry & Technology Institute (KEITI)