„Green+ Together – 2015 City-to-City Sustainability Dialogues“ am 19.03.2015 in Taipei und Besuch des Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer

Bild vergrößern

Nachhaltige Stadtentwicklung ist eines der zukunftsweisenden Themen unserer Zeit und war Schwerpunkt der „Green+ Together – 2015 City-to-City Sustainability Dialogues“. Die Veranstaltung am 19. März 2015 diente u.a. als Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen den taiwanischen Bürgermeistern KO Wen-je (Taipei), LIN Chia-lung (Taichung) sowie CHENG Wen-Tsan (Taoyuan) und dem extra aus Deutschland angereisten Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer.

In seiner prägnanten und kurzweiligen Rede stellte Herr Palmer die Konzepte und Erfolge der Tübinger Umweltschutzkampagne “Tübingen macht blau”  vor und betonte, dass seiner Meinung nach das größte Hindernis auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung das mangelnde Bewusstsein und die fehlende Motivation der Bürgerinnen und Bürger sei. Daher sei es notwendig, diese durch gezielte und provokante Aktionen zu einem Umdenken zu bringen.  Hinsichtlich der Situation in Taiwan riet er zu einer entschlossenen Förderung von Elektro-Mobilität, um die Luftqualität in den Großstädten zu verbessern.

Taipeis Bürgermeister Ko nutzte die Veranstaltung, um Richtung und Ziele der zukünftigen Stadtentwicklung Taipeis zu skizzieren: Erweiterung des Youbike-Programms; Bau von Radwegen an allen Straßen, die 40 m und breiter sind; Verbesserung der Koordination des öffentlichen Personennahverkehrs, vor allem Busse und MRT; Planung eines Car-Sharing-Systems nach dem Vorbild der Youbikes; Integration des öffentlichen W-LAN-Netzes „Taipei Free Wifi“ in das Taiwan-weite „I Taiwan“-Netz und eine Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. 

Die Bürgermeister Lin und Cheng  trugen ihrerseits Erfahrungen aus den Metropolstädten Taichung und Taoyuan bei. Ergänzt wurde das Programm des Forums durch Beiträge von Erdal Elver (CEO, Siemens Taiwan), Dr. Eugene Chien (Vorsitzender, TAISE – Taiwan Institute for Sustainable Energy), Dr. Roland Wein (Direktor, Deutsches Wirtschaftsbüro Taipei) und Martin Eberts (Generaldirektor, Deutsches Institut Taipei).

Oberbürgermeister Boris Palmer folgte einer Einladung des Deutschen Instituts Taipei gemeinsam mit dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa). Er reiste bereits am 18.03. an und konnte sich so in Vorgesprächen und diversen Besuchen bereits mit der spezifischen Situation in taiwanischen Großstädten vertraut machen.

 

Weitere Infos sowie Bilder zur Veranstaltung, über Boris Palmer und Tübingen finden Sie hier 

de Bild vergrößern Boris Palmer rides a Youbike in Taipei. (© DI)