Grüne Dächer in Frankreich

de Bild vergrößern (© Colourbox)

In Frankreich müssen neue Dächer mit Pflanzen oder Solarzellen ausgerüstet werden

Ein kürzlich verabschiedetes Gesetz in Frankreich schreibt vor, dass alle neuen Gebäude in kommerziellen Zonen Frankreichs zumindest teilweise entweder mit Pflanzen oder mit Solarzellen bedeckt werden müssen.

Grüne Dächer, wie sie genannt werden, haben einen isolierenden Effekt, der zur Reduzierung des im Winter zum Heizen bzw. im Sommer zum Kühlen aufgewendeten Energieverbrauchs beiträgt.

Sie können Regenwasser speichern und Abfluss- und Kanalisationsprobleme reduzieren. Außerdem können sie Vögeln ein Zuhause in der Stadt bieten.

Französische Umweltaktivisten wollten ursprünglich ein Gesetz durchsetzen, dass „Grüne Dächer“ auf der gesamten Oberfläche aller neuen Dächer vorschreiben würde. Jedoch stellen auch die teilweise bedeckten Dächer bereits einen guten Anfang und einen großen Schritt in die richtige Richtung dar.

Das verabschiedete Gesetz ermöglicht es Inhabern von Unternehmen, Solarzellen zu installieren, um die Gebäude mit erneuerbarer Energie zu versorgen.

Grüne Dächer sind auch jetzt schon in deutschen, australischen und kanadischen Städten sehr beliebt. Eine Verordnung, die Grüne Dächer auf allen neuen Industrie- und Wohngebäuden vorschreibt, wurde von der Stadt Toronto bereits im Jahre 2009 verabschiedet.

Vorteile Grüner Dächer

Die Grünen Dächer bieten sehr viele Vorteile. Sie statten die Gebäude mit natürlicher Schönheit aus und bieten eine große ästhetische Verbesserung, was wiederum die Investitionsmöglichkeiten erhöht. Zudem helfen Grüne Dächer beim Sturmwassermanagement, da das Wasser durch den Untergrund gespeichert, dann von den Pflanzen aufgenommen und schließlich durch Photosynthese und Verdunstung wieder in die Atmosphäre zurückgegeben wird. Weiterhin speichern sie Regenwasser, passen die Wassertemperatur an und fungieren als natürliche Filter für das abfließende Wasser. Sie verzögern die Zeit des Wasserabflusses, was die Belastung der Kanalisation zu extremen Regenzeiten verringert. Außerdem sind die Pflanzen auf Grünen Dächern nützlich zur Beseitigung von Luftschadstoffen und anderen atmosphärischen Depositionen. Sie können sogar Schadgase filtern. Darüber hinaus eröffnen sie neue Gebiete für Gemeinschaftsgärten, kommerzielle und erholsame Orte in Großstädten, wo der Raum normalerweise recht begrenzt ist.

Frankreich ist schon auf dem richtigen Weg, aber der große Durchbruch würde erzielt, wenn alle neu errichteten Gebäude in Nordamerika, Europa oder sogar weltweit mit Grünen Dächern ausgestattet würden.

Quelle: http://csglobe.com/france-declares-all-new-rooftops-must-be-topped-with-plants-or-solar-panels/