Energiewende in Deutschland - Präsentation bei Nachhaltigkeitskonferenz des taiwanischen Wirtschaftsministeriums (August 2011)

Bild vergrößern

Am 25. und 26.08.2011 veranstaltete das taiwanische Wirtschaftsministerium in Zusammenarbeit mit mehreren taiwanischen Forschungsinstituten seine 12. Internationale Konferenz über Industrietechnologie-Innovationen unter dem Motto "Kurs auf eine  nachhaltige Zukunft". Neben Präsentationen zum aktuellen Entwicklungsstand in Taiwan (u.a. smart grids) trugen mehrere ausländische Experten zu nachhaltigen Lösungsvorschlägen vor, u.a. auch über neue Produkte und Dienstleistungen.

Mirko Kruppa, amtierender Leiter des Deutschen Instituts Taipei, stellte in seiner Präsentation zum "Energiekonzept 2050" der Bundesregierung die politische und gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland seit den 80er Jahren und die aktuellen politischen Maßnahmen und Perspektiven nach den Beschlüssen zur Energiewende auch in der EU dar. Deutschland kann bis zum Jahr 2050 die erste große CO2-arme Industrienation mit hocheffizientem Energiesystem auf der Grundlage erneuerbarer Energien werden. Der schnellere Ausbau der Windkraft und der Stromnetze ist ein wichtiger Bestandteil der Neuregelungen. Wichtige Voraussetzung ist dabei Energieeffizienz, wofür die Bundesregierung den rechtlichen Rahmen und wirtschaftliche Anreize geschaffen hat, um ehrgeizige Ziele zu erreichen. Kernpunkt der Umsetzung sind neue dezentrale, urbane Systeme, z.B. bei Transport (e-Mobilität), Gebäudebau (smart buildings) und intelligente Stromnetze.
Deutschland beschreitet so den Weg in eine grüne Zukunft ohne Abhängigkeit von teuren  Energieimporten, was Chancen für neue Geschäftsmodelle und Beschäftigung eröffnet.

Vorträge und anschließende Diskussion machten deutlich, dass die Entwicklung und Durchsetzung nachhaltiger Innovationen langfristiger und vorhersagbarer politische Konzepte und Unterstützung bedürfen, um bestehende Strukturen umbauen und zugleich den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit sicher stellen zu können. Taiwan verfüge über gute Voraussetzungen, sich in der Spitzengruppe der "low carbon economies" zu positionieren, müsse aber die erforderlichen Richtungsentscheidungen rasch treffen.

Die Präsentation von Herrn Kruppa in englischer und chinesischer Sprache steht auf dieser Seite zum Download zur Verfügung.