Workshop zu Verfahren bei öffentlichen Ausschreibungen in Deutschland


Am 5. Mai 2011 organisierte TAITRA einen Workshop zu Verfahren bei öffentlichen Ausschreibungen in Deutschland und anderen Ländern. Allein in Deutschland werden jedes Jahr ca. 250 Mrd Euro öffentlicher Aufträge über öffentliche Ausschreibungen vergeben. Dabei sind verschiedene EU-Regelungen und das deutschen Wettbewerbsrecht zu beachten. Die Bieterverfahren müssen transparent, wettbewerblich und nicht-diskriminierend sein. Gleichzeitig sollen qualifizierte Anbieter mit dem ökonomisch auch über längere Sicht besten Angebot zum Zuge kommen. Instrumente wie Lebenszykluskosten oder kompetitiver Dialog spielen dabei eine zentrale Rolle. Über ein transparentes Review-System mit Einspruchmöglichkeiten für Bieter wird sichergestellt, dass die Verfahren transparent und fair ablaufen. Vergabeverträge müssen veröffentlicht werden. Der Vortrag des BMWi-Experten Hans-Peter Müller bei diesem Forum kann hier eingesehen werden.