Dardesheim erhält den Energy Municipality Award 2015

Bild vergrößern

Das Dorf Dardesheim in Sachsen-Anhalt hat im vergangenen November den „Energy Municipality Award 2015“ erhalten. Die jährliche Auszeichnung ging letztes Jahr an Dardesheim für seinen Einsatz im Bereich der nachhaltigen Energietechnologien.

Der 760 Einwohner umfassende Bezirk Dardesheim der Gemeinde Osterwieck gilt als eine der ersten Ortschaften Deutschlands, die Windkraftanlagen zur Energiegewinnung nutzen. Schon im Jahr 1994 nahm der Bezirk seine ersten Windturbinen in Betrieb, als zweite Gemeinde in Sachsen-Anhalt .

Heute betreibt die kleine Ortschaft nördlich des Harzes 32 Windturbinen, die allesamt auf dem neuesten Stand der Technik sind und zusammen 40-mal mehr Energie produzieren als der Bezirk selbst konsumiert. Abgesehen von der Erzeugung einer hohen Menge an erneuerbarer Energie, haben die Windturbinen auch neue Arbeitsplätze  geschaffen und sind somit ein gutes Beispiel für wirtschaftliche Wertschöpfung durch erneuerbare Energien.

Dardesheim beherbergt das SECVER Projekt des Fraunhofer Instituts für Fabrikbetrieb und –automatisierung (FIF). Das Projekt geht der Frage nach, wie große Mengen dezentralisierter und variabler Energie in das Stromverteilernetz einfließen können, ohne dabei dessen Stabilität zu gefährden. Dies ist eines der Forschungsprojekte zum Thema „Zukünftige Energiesysteme“, dem an diesem Institut nachgegangen wird.


Quelle:
https://www.unendlich-viel-energie.de/presse/nachrichtenarchiv/2015/dardesheim-als-energie-kommune-des-monats-ausgezeichnet