Deutsch - taiwanische Wirtschaftsbeziehungen

„Green+ Together – 2015 City-to-City Sustainability Dialogues“ am 19.03.2015 in Taipei und Besuch des Tübinger Bürgermeisters, Boris Palmer

Nachhaltige Stadtentwicklung ist eines der zukunftsweisenden Themen unserer Zeit und war Schwerpunkt der am 19. März 2015 stattfindenden „Green+ Together – 2015 City-to-City Sustainability Dialogues“....

de

Besuch des Bremer Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, in Taiwan im Januar 2015

Auf Einladung der Taipei-Vertretung in Hamburg besuchte der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, mit einer Delegation Ende Januar 2015 Taiwan, um  Geschäftschancen und Kooperatio...

14. Sitzung des Deutsch-Taiwanischen Gemischten Wirtschaftsausschusses (10.09.2014)

Die 14. Sitzung des Deutsch-Taiwanischen Kooperationsrates fand am 10. September 2014 in Berlin statt. Auf Einladung des Taiwan-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft und seines Partnerverbandes CIECA t...

"Green+ Together Taiwan Sustainability Summit" am 15.07.2014 in Taipei

Zum zweiten Mal fand am 15. Juli 2014 der Green+ Together Taiwan Sustainability Summit in Taipei statt, der von Siemens Taiwan u.a. gemeinsam mit dem Deutschen Wirtschaftsbüro Taipei und dem Deutschen Institut Taipei organisiert wurde.

Unterzeichnung einer Deutsch-Taiwanischen Vereinbarung zur Bekämpfung von Zollbetrug

Am 25.09.2012 unterzeichneten Norbert Drude, Präsident des Zollkriminalamtes, und Hwang Ding-Fang , stellvertretender Finanzminister und Direktor des taiwanischen Zolls
eine Vereinbarung zur verstärkten Zusammenarbeit im Bereich des Zollbetruges.

Durch die Vereinbarung wird die bestehende Zusammenarbeit zwischen den deutschen und taiwanischen Zollbehörden weiter ausgebaut. Durch den raschen Informationsaustausch soll Zollbetrug vorgebeugt und die Überprüfung von Angaben der Importeure zum Herkunftsland vereinfacht werden. Es soll verhindert werden, dass Produkte unter falscher Herkunfsangabe in die EU durch Umgehung der Anti-Dumpingzölle importiert werden.

Taiwan hat gleichlautende Vereinbarungen bereits mit der EU-Antikorruptionsbehörde OLAF und mehreren EU-Mitgliedsstaaten (Polen, Italien, Ungarn usw) unterzeichnet.

Deutsch-Taiwanisches Doppelbesteuerungsabkommen

Am 28.12.2011 wurde das Deutsch-Taiwanische Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) unterzeichnet. Das DBA bedeutet eine erhebliche Vereinfachung für die bereits guten bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Taiwan.
Nachdem in Taiwan und Deutschland das entsprechende Procedére zur Umsetzung bzw. Gesetzgebung des Abkommens abgeschlossen wurde, trat das Abkommen am 07.11.2012 offiziell in Kraft. Angewandt werden die Bestimmungen des Gesetzes ab dem 01.01.2013.

Ansprechpartner in Wirtschaftsfragen beim Deutschen Institut Taipei

Frau Sabrina Schmidt-Koschella
Tel.: +886 -2-87222812

Deutsches Wirtschaftsbüro Taipei

Das DWB berät Sie in vielen konkreten Fragen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den InfoBrief des DWB zu abonnieren. 

Germany Trade and Invest

Neues Logo Germany Trade and Invest (GTAI)

Das GTAI-Büro Taipei wird geleitet von Herrn Dr. Jürgen Maurer.

Kontakt: Germany Trade and Invest Büro
19F-11, International Trade Bldg. No. 333, Keelung Rd., Sec.1 Taipei 11012, Taiwan
Telefon: +886 (0)2 8758 - 5832 Fax: +886 (0)2 8758 - 5839

E-mail: gtai%27%de,Juergen%27%Maurer

Auf der GTAI-Seite können Sie Newsletter abonnieren und sich somit auch über die wirtschaftliche Situation in Taiwan informieren.